February 23, 2024

Ach Edelsteine! Diese entzückenden Kristalle in Rot, Rosa, Blau und so weiter, die in uns allen ein Gefühl der Faszination und Ehrfurcht hervorrufen. Edelsteinschmuck ist zweifellos einer der begehrtesten Schmuckstücke im Internet, und Sie werden zweifellos darüber nachgedacht haben, sich oder einem Bekannten etwas darauf zu besorgen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Edelstein kaufen. Dazu gehört, was Edelsteinschmuck beinhaltet und welche Möglichkeiten Sie haben. Wie bereits erwähnt, gibt es Edelsteine in vielen Farben und Geschmacksrichtungen, und Sie sollten so viel wie möglich lernen, bevor Sie Ihren Kauf tätigen. Dazu gehören natürliche Edelsteine, synthetische Edelsteine, Edelsteinimitationen und Verbundsteine.

Natürliche Edelsteine

Das sind normalerweise die Leute, die suchen. Natürliche Edelsteine sind ein Geschenk der Natur an den Menschen und werden aus der Erde abgebaut. Während die meisten Menschen denken, dass ein Edelstein teurer ist, nur weil er natürlich ist, ist dies normalerweise nicht der Fall. Edelsteine werden nach Wünschbarkeit, Qualität und Verfügbarkeit berechnet. Bestimmte natürliche Edelsteine sind viel billiger als andere, gerade weil sie reichlicher verfügbar sind. Die Qualität eines Edelsteins wird in der Regel durch die Anzahl seiner Einschlüsse, seine Farbe und Brillanz bestimmt.

Natürliche Edelsteine werden auch oft behandelt, um ihre natürliche Schönheit zu unterstreichen. Beispielsweise können Hitze und Strahlung die Farbe eines Edelsteins beeinflussen. Juweliere verwenden auch Öle und Wachs, um Einschlüsse in einem Edelstein zu füllen (häufig in Smaragden und Rubinen verwendet). Diffusion kann auch dazu beitragen, die Farbe eines Edelsteins zu vertiefen. Behandelte Edelsteine sind eine gute Wahl, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Vor kurzem gab es eine Debatte über die Nomenklatur, die bei solchen Bedingungen verwendet wird. Viele Schmuck- und Edelsteinexperten haben zitiert, dass es falsch und irreführend ist, einen Edelstein als behandelt und unbehandelt zu bezeichnen, da fast alle Edelsteine bis zu einem gewissen Grad behandelt werden.

Synthetische Edelsteine

Diese ähneln in chemischen Eigenschaften, physikalischem Aussehen und Farbe einem natürlichen Edelstein, der einzige Unterschied besteht darin, dass sie künstlich in einem Labor hergestellt werden. Obwohl es sie schon lange gibt, machen es moderne technische Durchbrüche einfacher, Edelsteine ​​wie Diamanten zu züchten, und schwieriger für Instrumente und erfahrene Experten, sie zu erkennen. Ganz zu schweigen davon, dass diese auch deutlich billiger sind. Zum Beispiel ist Moissanite ein Diamantersatz, der sogar Edelsteinfachleute täuscht.

Imitation von Edelsteinen

Diese bestehen normalerweise aus Glas oder Kunststoff und ähneln nur optisch einem natürlichen Edelstein. Auch diese lassen sich sehr leicht nachweisen. In der Preishierarchie sind diese meist die günstigsten.

Zusammengesetzte Steine

Verbundsteine werden als Dubletten hergestellt, bei denen der größere Brocken aus Glas verwendet wird, das dann mit einem dünnen Film des echten Edelsteins beschichtet wird, den es zu imitieren versucht. Um den Stein und das Glas zu verschmelzen, wird ein farbiger Haftvermittler verwendet. Diese Steine sind mit bloßem Auge nicht von einem echten Edelstein zu unterscheiden, jedoch kann ein Experte mit einer Juwelierlupe den Unterschied feststellen.

Da haben Sie es also; Edelsteine haben eine Vielzahl von Optionen zur Auswahl, die von rein und natürlich bis zu künstlich reichen. Die Idee dabei ist, möglichst viele Budgets anzusprechen. Beachten Sie diese Dinge, wenn Sie Schmuck online kaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *